Branchennachrichten

Haarentfernung mit Diodenlaser

2021-07-05

Da das Prinzip von DoesHaarentfernung mit Diodenlaserbesteht darin, das Pigment in den Haarfollikeln zu absorbieren, um den Haarentfernungseffekt zu erzielen. Wenn Menschen mit schwarzer Haut eine Haarentfernung durchführen, kann während des Zeitraums ein Teil der Laserenergie absorbiert werden, was zu Schäden an der Haut führen kann. Und wenn dies der Fall ist a Bei Personen mit heller Haut und dunklerem Haar wird die Haut während des Vorgangs nicht nur nicht geschädigt, sondern der Effekt ist auch offensichtlich. Daher ist die Laser-Haarentfernung für Menschen mit heller Haut und dunklem Haar geeignet, für Menschen jedoch nicht mit dunkler Haut oder hellem Haar.

Was sind die Nebenwirkungen vonHaarentfernung mit Diodenlaser?
1. Schmerz.
Jeder Mensch hat eine andere Schmerztoleranz. Manche Menschen verspüren jedes Mal, wenn die Bestrahlung beendet wird, leichte Hautschmerzen. Diese Schmerzen verschwinden jedoch nach Beendigung der Bestrahlung, sodass kein Grund zur Sorge besteht.
2. Erythem.
Nach der Laserbestrahlung kommt es zu vorübergehenden Hautrötungen auf der bestrahlten Haut.
3. Schälen.
Bei manchen Menschen bilden sich nach der Haarentfernung braune Krusten, die jedoch nach einer Woche von selbst abfallen.
4. Pigmentierung.
Bei einigen wenigen Menschen treten nach der Behandlung haselnussbraune Flecken auf. Dies ist eine Hautreaktion auf die Laserbehandlung, die jedoch nicht bei allen Haarentfernungspatienten auftritt. Dies hängt mit dem besonderen Körperbau des Einzelnen zusammen. Manche Menschen zählen nach dem Auftreten einer Hyperpigmentierung.
Es wird innerhalb eines Monats wieder aufgenommen.
5. Narben.
Der besondere Körperbau mancher Schönheitsliebhaber oder Epilierer achtet nicht darauf, die Haut nach der Operation zu reinigen, was zu bakteriellen Infektionen führt und die Gefahr besteht, dass kleine Narben entstehen.